Sculpture 21st: Shirin Neshat

17. Mai bis 25. August 2024

Mit der Präsentation der neuesten Arbeit „The Fury“ (2022) der iranischen Künstlerin Shirin Neshat zeigt das Lehmbruck Museum eine raumgreifende Videoinstallation auf zwei monumentalen LEDScreens in der Glashalle. Neshat zählt zu den international wichtigsten Künstlerinnen und widmet sich in ihren Arbeiten auf poetische Art und Weise dem Leben und Schicksal von Frauen, die sich gegen Gewalt und Unterdrückung auflehnen.

 

Zwei große Screens in der Nordhalle des Museums zeigen die Videoinstallation "The Fury" von Shirin nesaht.

Shirin Neshat, The Fury, 2023, Courtesy of the artist, Gladstone Gallery and Goodman Gallery, Foto: Dejan Saric

 

Das Video „The Fury“ zeichnet den emotionalen Weg einer jungen Iranerin nach, die inzwischen frei in den USA lebt, aber immer noch von ihren Erinnerungen an die Gefangenschaft traumatisiert ist. Die zwei Bildschirme zeigen jeweils eine Perspektive der gleichen Geschichte.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.