Sculpture 21st: Rineke Dijkstra

13. Mai bis 24. Juli 2022

Mit ihren eindringlichen Darstellungen junger Heranwachsender lotet Rineke Dijkstra die Möglichkeiten des klassischen Porträts neu aus. In ihren Werken zeichnet sie berührende Porträts junger Menschen, die von kindlicher Unsicherheit, Selbstbeherrschung und dem Streben nach Perfektion geprägt sind. 

 

Rineke Dijkstra, The Gymschool, St. Petersburg, 2014, Videostill

Rineke Dijkstra, The Gymschool, St. Petersburg, 2014, Videostill, Courtesy the artist and Marian Goodman Gallery © Rineke Dijkstra

 

In der Videoarbeit „The Gymschool, St. Petersburg” demonstrieren die Mädchen eindrucksvoll die Formbarkeit des menschlichen Körpers und offenbaren zugleich die Wesenszüge des Skulpturalen. Als eine der renommiertesten Künstlerinnen der Niederlande prägt Rineke Dijkstra seit den 1990er Jahren die internationale Kunstszene.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.