Mitreden im Lehmbruck Museum

Mitreden im Lehmbruck Museum

Öffentliches Sprachcafé

Das Leben des Menschen findet seit jeher in Gemeinschaften statt. Auch als Individuum steht er mit der Gemeinschaft auf vielfältige Weise in Beziehung. Im öffentlichen Sprachcafé des Lehmbruck Museums können sich interessierte Besucher*innen unterschiedlichster Herkunft am Samstag, den 5. September, 15 Uhr, über das Thema „Individuum – Familie – Clan” unterhalten. Was ist uns wichtiger: Das „wir” oder wir selbst? Welchen Stellenwert haben Freiheit und Vertrauen in den jeweiligen Lebensformen? Durch Unterhaltung und Smalltalk in ungezwungener Atmosphäre können die Teilnehmer*innen ihre Deutschkenntnisse spielerisch verbessern.

In regelmäßigen Abständen lädt das Lehmbruck Museum samstags zu einem offenen Austausch ein, bei dem Besucher*innen durch Unterhaltung und Smalltalk spielerisch Deutsch lernen können. Eingeladen sind Menschen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten und all diejenigen, die Deutsch sprechen und sich gerne unterhalten. In ungezwungener Atmosphäre wird über „Kunst und die Welt“ gesprochen.

Das Sprachcafé findet unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelung und Maskenpflicht statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, interessierte Besucher*innen werden gebeten, sich vor Ort an der Museumskasse zu registrieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung „Mitreden“ ist kostenlos.

 

„Mitreden” im Lehmbruck Museum, Foto: Sonja Rothweiler

31. July 2021
22:07